Willkommen auf der Website der Gemeinde Greppen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Die Basisstufe im Wald

Die diesjährige Waldwoche der Basisstufe stand unter dem Motto: „Wo das Glück wächst“. Am Montagmorgen trafen sich alle Kinder der Basisstufen und ihre Lehrpersonen auf dem Schulhausplatz. Dort wurde ein erstes Lied einstudiert und gesungen. Danach ging es zu Fuss in den Wald. Nachdem alle Schülerinnen und Schüler im Wald angekommen waren, wurden Blätter gesammelt. Diese Blätter mussten dann den verschiedenen Bäumen im Wald zugeordnet werden. Bei einem grossen Baum wurde die Geschichte "Wo das Glück wächst" erzählt. Nach dem Znüni hatten alle Freispiel. Am Nachmittag ging es um das Thema Baumkunde. In 4er-Gruppen hatten die Lernenden die Aufgabe einen Steckbrief zu einem Baum zu schreiben und diesen den anderen Kindern vorzustellen.

Am Dienstag wurde das neue Lied auf dem Weg in den Wald gesungen. Dort angekommen, sollten die Kinder ihren eigenen Glücksbaum suchen und verschiedene Fragen zum Glücksbaum beantworten. Z.B. Wie alt ist er? Wie fühlt er sich an? Was hat er erlebt? Wie alt ist er? Anschliessend hatten die Räupli Freispiel, während die Schmetterlinge eine eigene Geschichte zu ihrem Glücksbaum erfinden sollten. Nach dem Znüni und dem Freispiel für alle, durften die Schmetterlinge ihre Geschichten im Freundeteam erzählen. Der Nachmittag war der Mathematik im Wald gewidmet. Die Schülerinnen und Schüler sollten die Mathematik im Wald finden und eigene Rechenaufgaben stellen und ausprobieren.

Auch der Mittwoch startete mit einem Lied. Im Wald wurde dann gemeinsam mit der Handarbeitslehrerin Skulpturen aus Holz und Waldmaterialien erarbeitet. Dafür wurde erst einmal Material gesucht und bemalt. Alle Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache.

Am Donnerstag wurde nach einem gemeinsamen Spiel im Wald an den Skulpturen weiter gearbeitet. Kinder, die fertig waren, haben zusätzlich Blätter für die Laternen gesammelt und gepresst. Nach dem Znüni und dem Freispiel wurden die Skulpturen im Waldmuseum ausgestellt und begutachtet. Am Nachmittag wurden Blätterkronen gebastelt und verschiedene Spiele damit gespielt. Gemeinsam wurden Waldmandalas gelegt und Blätter gesammelt.

Der letzte Tag der Waldwoche startete am Glücksbaum. Die Schülerinnen und Schüler sollten sich überlegen, wofür sie Glück bräuchten. Anschliessen wurde ein neues Lied einstudiert. Nach dem Znüni und dem Freispiel hatten die Lernenden im Freundeteam die Aufgabe, eine Strophe des neuen Liedes zu vertonen. Zum Abschluss wurde im gesamten Wald aufgeräumt und sich vom Glücksbaum verabschiedet.

 

Bilder zur Basisstufe Waldwoche

.


Basisstufe im Wald
 

Datum der Neuigkeit 19. Nov. 2018